Faszination Border Collies
  Urlaub Osttirol
 
Frühjahr 2009

Es ist mal wieder soweit. Wir machen Wanderurlaub.
Bevor wir in unser bewährtes Urlaubsdomizil nach St. Veit im Defereggen Tal fahren, machen wir einen Abstecher ins Altmühltal. Wir wohnen in einer sehr schönen Ferienwohnung in Kipfenberg Ortsteil Schambach.





Eine wunderschöne Landschaft mit sehr schönen Lichteffekten.

Ausflüge entlang der Altmühl nach Ingolstadt und Kelheim, wo wir unsere Bekannten Hilde und Rudi besuchten. Wir haben die beiden während eines Urlaubs in St. Jakob kennengelernt, wo wir in der selben Frühstückspension wohnten. Seither haben wir lockeren Kontakt und es war klar, wenn wir in der Nähe sind, sie zu Hause zu besuchen. Die Überraschung ist uns gelungen.



Wir wurden bei unseren Fahrten von schönem Wetter begleitet. Trotzdem sind wir immer wieder gerne in unserer Ferienwohnung zurückgekehrt.



Blick auf das Wohnzimmerfenster.



Blick aus dem Wohnzimmerfenster. Tara fand das super.



Manchmal auch in der Sonne unter dem Fenster.



Vor dem Haus, das 2 Wohnungen hat, ist eine großzügige Terrasse mit Grillmöglichkeiten. Und man ist mitten im Wald. Leider ist das Grundstück nicht umzäunt und daher war uns Eve auch kurz vor der Weiterfahrt abhanden gekommen. Lesen kann man das auch unter "Eve -Verzweifelt gesucht"
Nach 4 Tagen ging es dann wieder Richtung Österreich in unser geliebtes Defereggental.
Hier findet man einfach alles.


Schnee und die schnelle Eve


Enzian, diesmal nicht in Schnapsform.


Wasser für Shadow, der die Forellen sucht...


...und auch findet, wie man sieht



und Tara, die es erst Mal abschüttelt.

Das Wetter war, wie so oft in den Bergen, wechselhaft. Aber es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

Der Winter hatte im Tal sehr viel Schaden angerichtet.


Hier eine Lawine, die über den Wanderweg verlief.



oder hier, wo man den Bach nur erahnen kann.


Die wunderschönen Umbafälle im benachbarten Virgental.

Immer wieder gerne wandern wir von unserem Ferienhaus Richtung Zotten und kommen immer an einem schönen Spielplatz vorbei, wo man die Seele baumeln lassen kann.



Wir fahren schon seit zig Jahren ins Defereggental, weil es so vielseitig ist. Im Winter kann man auch Skifahren.

Dass wir auf dem Birkenhof eine so tolle Unterkunft bekamen, war Glück.


Blick auf das Wohnhaus der Familie Stemberger (links im Bild) und das Gebäude, wo noch 6 geräumige Ferienwohnungen sind.
      

Wir wohnen in einem kleine Bungalow

mit großzüßgiger Wohnküche


und 2 Schlafzimmern. Das Bad ist mit Fußbodenheizung ausgestattet. Die Küche mit Spülmaschine. Und es ist alles da. Es würde den Rahmen dieser Seite sprengen, wenn ich alles aufzählen würde.


eine Terrasse läd zum Verweilen ein und man hat fast den ganzen Tag Sonne.
Und die Kühe von Familie Stemberger sind immer hautnah.


und noch näher.

Mit der Resi auf du und du.


Im Frühjahr sind die Kühe noch im Stall und Tara und Eve haben die Wiese für sich alleine.


Auch kann es durchaus sein, dass es mal über Nacht geschneit hat, ganz oben auf den Bergen. Es ist immer wieder ein schöner Anblick. Und vielleicht kann man uns verstehen, dass wir dieses Tal so lieben.



Ein morgentlicher Blick aus dem Fenster Richtung Talausgang.
Wir danken der Familie Stemberger, dass sie uns immer so nett aufnimmt.


Jürgen und Bettina Stemberg mit Florian, einer der 3 Kinder. Zur Familie gehören noch Melanie und Christian, sowie Opa Alfons und Oma Rosemarie, nach der unser Bungalow benannt ist.
Wer nähere Infos haben möchte, bekommt sie über
www.weissspitzhuette.at/startseite/birkenhof.html

und natürlich kann man auch bei uns nachfragen.

Tara, Shadow und Eve im Blumenmeer. Bis
nächstes Jahr.

Hoffe, es hat ein wenig Spass gemacht diesen Bericht zu lesen.






 
  Bis heute waren 95733 Besucher hier!