Faszination Border Collies
  MHK Gruppen
 
                                                November 2011

Hier möchte ich einzelne Gruppenmitglieder und ihre Hunde vorstellen.

Erst mal nur was ich so weiß, später sollen noch zu jedem eine kleine Biographie folgen.

Fangen wir mit der Sonntagsgruppe 10 Uhr an.


v.l.n.r. Marley, Andrea, Helga, Maya, Ute, Ramiro, Maren, Chica, Ina,Luke und Bernd




Marley, Labrador, wird im Januar 2 Jahre alt. Andrea und er leben in Gönnheim in der Pfalz.
Marley ist ein gelassener Rüde, der fast alles für sein Frauchen macht, was die Übungen bei uns auf dem Trainingsgelände betrifft. Manchmal allerdings stellt er die Frage: "Frauchen, warum muss ich das jetzt machen? Zu Hause wartet doch mein Knochen."

Unter Punkt Marley beschreibt Andrea ihren Hund




Maya, eine souveräne Bordeaux-Dogge, die ich immer gerne als Hilfskraft einsetze, um andere Hunde zu beobachten was das Sozialverhalten betrifft. Gerade für große ungestüme Hunde ist sie einfach eine wertvolle Hilfe. Wenn ihr etwas zu viel wird, oder sie angebellt wir, dann dreht sie sich einfach um, und sagt sich: " Mit dir will ich nicht spielen, benimm dich und wir können weitermachen" Und das klappt meistens.
Sie ist zwei Jahre alt und eine gute Freundin von Ramiro.




Ute und Ramiro, ein echter Spanier. Er ist wie seine Freundin Maya zwei Jahre alt, allerdings wird er im März 2012 schon drei. Ramiro arbeitet hart mit seinem Frauchen Ute, da er doch einen gesunden Jagdtrieb hat und manches Mal aus Unsicherheit heraus an der Leine Begegnungsprobleme hat. Aber seine Entwicklung kann man nur als positiv bewerten. Er ist ein toller Galgo Espaniol mit etwas Bardinoblut in den Adern. Er hat Ausdauer und tobt gerne mit Maya über den Platz, wenn ich es mal erlaube.
Unter Punkt Ramiro findet man eine schöne Beschreibung von Ramiro, verfasst von Ute Und Gerd



Tja, das sind Maren und Chica. Maren ist eine gute Freundin und ehemalige Kollegin von mir. Chica ist ein Podenco-Mix aus dem Tierheim und drei Jahre alt. Sie ist taff und hat manchmal einen klitzekleinen Sturkopf und alles klappt super, da Maren eben auch einen St...... äh, Durchsetzungsvermögen hat. Neben dem Training bei mir üben die beiden sehr fleissig im Agiltiy.
Maren und Chica trainieren jetzt in Ilvesheim für die BH und machen Agility



Ina und Bernd mit Australien Shepherd Luke. Luke wird am 12.12.2011 ein Jahr alt und wer die Geschichte von Paulchen und Amber gelesen hat, weiß, dass er einer der Welpen ist, bei deren Geburt ich dabei sein durfte. Er ist sehr temperamentvoll und kann durchaus aussietypisch viel bellen. Er glaubt, wie viele "Jungendliche" , dass er der Held ist im Erdbeerfeld ist. Wie Nina immer so schön das Benehmen der Welpen kommentierte. Bei ihm ist viel Geduld und Durchhaltevermögen angesagt. Nachtrag 2012: Luke und sein Frauchen besuchen jetzt einen Verein, der näher ihres Wohnortes liegt.

und machen weiter mit der 11 Uhr-Gruppe



v.l.n.r. Akis, Uschi, Sunny, Paul, Kuni mit Nicky und Lea, Wolfgang, Felix und Ellen. Es fehlen Käthie und Karlheinz mit Sam. Sie waren gerade auf dem anderen Übungsgelände.



Nur  Augen für Frauchen



Uschi und Akis. Akis ist 8 Jahre alt und ein Dobermann. Er wohnt mit Frauchen und mit Sunny und Paul in unserer direkten Nachbarschaft. 2 Fotos, weil ich sie beide einfach genial fand. Akis findet Uschi zum Heulen toll. Beide arbeiten noch nicht so lange bei mir, aber es immer schön ihnen zuzuschauen. Weiter so.





Was kommt als nächstes?



Paul und Sunny, die gerade ein Gesicht macht, als hätte sie in ein Zitrone gebissen. Auch dieses Bild fand ich gut eingefangen. Sunny, Labrador-Mix, sechs Jahre alt und wie schon erwähnt lebt sie mit Akis in einer Wonhgemeinschaft.
Sie ist eher zurückhaltend und hat wohl schon einiges erlebt, und vermutlich nichts schönes. Aber das wird.




Hier sind unsere Superstars. Kuni mit Nicky, ein Havaneser-Couton-Dame und Lea, ein Pon. Pon's Frauchen musste arbeiten und mit Kuni trainiert es sich auch super.


Felix, der Glückliche mit Herrchen Wolfgang und Frauchen Ellen, die ebenfalls früher eine Kollegin von mir war.
Felix ist noch sehr ungestüm, eben ein Schnösel von etwa 16 Monaten. Sehr kräftiger Labrador-Mix, bei dem starke Mukkies angesagt sind. "Felix, Wo ist das Vögelchen?"





Käthie und Karlheinz sind mit Sam ganz neu in der Gruppe.
Wenn ich mich richtige erinnere, dann ist da neben einem Hovawart noch ein Labrador und Neufundländer in den Genen. Er ist 51/2  Jahre alt und wurde aus einer nicht so schönen Hofhaltung rausgeholt. Nun ist er seit ca 1 1/2 Jahren bei seinen neuen "Eltern". Durch seine Größe ist es für Frauchen manchmal sehr schwer ihn zu halten und wir arbeiten zur Zeit an der Leinenführigkeit. Nachtrag 2012. Sam ist so gut, dass er nicht mehr ins Training kommen muss.





Sybille, sehr gute Freundin. Ihr Hund Chaplin ist nicht sichtbar. Er liegt wiei mmer unter der Bank. Ein Buch mit sieben Siegeln. Aber wir geben nicht auf.

Ach, was noch erwähnt werden sollte: wenn ich von Kolleginnen spreche, dann heißt das nicht, dass Maren und Ellen Hundetrainer sind. Nein, wir haben früher alle gemeinsam in der großen gelben (zeitweise blaue) Post-Familie gearbeitet.
Manche tun es immer noch.

Fortsetzung folgt.



 
  Bis heute waren 91383 Besucher hier!